Amnesty International Bezirk Bremen-Weser-Ems

Impressum | Login

Bezirk Bremen-Weser-Ems

StartseiteAI-Menschenrechtspreisträger Abel Barrera in Bremen

Abel und Margarita Barrera / Foto: Reiner Stehr

Mittwoch, 8.6.2011

AI-Menschenrechtspreisträger Abel Barrera in Bremen

Abel Barrera kam am 8.6. zusammen mit seiner Frau Margarita Barrera und dem Mexiko-Experten von AI, Wolfgang Grenz, nach Bremen. Er hielt einen eindrucksvollen Vortrag im Spanisch-Fachbereich der Universität Bremen vor ca. 70 spanischsprachigen Studenten und kam nach einem kleinen Stadtbummel um 19 Uhr ins Überseemuseum zu seinem zweiten Auftritt. Ein kleiner Einführungsfilm zeigte Abel bei einer emotionalen Rede anläßlich der Beerdigung zweier indigener Menschenrechtsaktivisten, die entführt, gefoltert und ermordet worden waren. Dann berichtet er über seine Arbeit in Guerrero, seiner Heimatprovinz.
Es wird klar, dass Menschenrechtsaktivisten wie er nicht unbeschwert leben können, denn seit 1998 erhält er Drohbriefe. Amnesty hat darauf reagiert und eine Petitionsliste verfasst (s.u. und auch Petitionen), die die mexikanische Regierung auffordert, Menschenrechtsaktivisten wie ihn zu schützen. Zwei Frauen aus Guerrero, die vom Militär vergewaltigt wurden, warten auf Wiedergutmachung und Strafverfolgung der Täter, was ihnen bisher vorenthalten wurde. Für sie gibt es eine Postkartenaktion von AI, die die meisten der ca. 80 Zuhörer bereitwillig mitmachten. Die gesammelten Postkarten sollen dem mexikanischen Botschafter überreicht werden.

Foto: Reiner Stehr

Petition an die mexikanische Regierung zum Schutz von Abel Barrera Petition_Barrera.pdf