Amnesty International Bezirk Bremen-Weser-Ems

Impressum | Login

Bezirk Bremen-Weser-Ems

StartseiteSyrien - 11 Monate Blutvergießen, wie lange noch?

Krankenhäuser werden zu Orten der Unterdrückung - Foto: AI

Samstag, 3.3.2012

Syrien - 11 Monate Blutvergießen, wie lange noch?

mit Ulrike Hiller (Internationale Politik, SPD-Fraktion Bremen), Henrike Müller (Politikwissenschaftlerin, Grüne-Fraktion Bremen), Ivesa Lübben Politikwissenschaftlerin), Mohammad Zoebi (Ehemaliger syrischer Informationsminister), Erhard Mische (Amnesty International)
Ort: Roter Saal, am Speicher 11 (Hafenmuseum) Eduard- Suling-Str., 28217 Bremen
Zeit: 03.03.2012, um 16:00 Uhr
Organisator: deutsch-syrisches forum e. V. (dsf)




Bei dieser Veranstaltung des deutsch-syrischen Forums wird Erhard Mische als Vertreter von Amnesty zugegen sein und über AI's Erkenntnisse und Position zu Syrien berichten. Amnesty International hat in vielen Berichten die Menschenrechtsverletzungen in Syrien dokumentiert, z.B.

August 2011: SYRIEN: AMNESTY-BERICHT DOKUMENTIERT 88 TODESFÄLLE IN HAFT

Oktober 2011: SYRIEN: MEDIZINER UND PATIENTEN WERDEN ZUR ZIELSCHEIBE DER REGIERUNG
Dazu gibt es eine Online Petition

Oktober 2011: WIE EXIL-SYRERINNEN UND SYRER ZUM SCHWEIGEN GEBRACHT WERDEN SOLLEN

Aktuelle Berichte finden Sie hier.

Werden Sie aktiv, schicken Sie einen Online-Appell an die russische Regierung, damit diese Druck auf Syrien macht, das Blutvergießen zu stoppen!