Amnesty International Bezirk Bremen-Weser-Ems

Impressum | Login

Bezirk Bremen-Weser-Ems

StartseiteDas Volk der Belutsch in Pakistan - Vortrag und Diskussion

Was ist auf dem Bild zu sehen?

Dienstag, 27.10.2015

Das Volk der Belutsch in Pakistan - Vortrag und Diskussion

mit Sigrid Krieg, Hannover, Amnesty International (AI)
Hammal Haider, London, Baloch National Movement
Moderation: Erhard Mische, AI\\ 19 Uhr, Überseemuseum

Amnesty International verurteilt die Menschenrechtsverletzungen am Belutsch-Volk in Pakistan. Die Belutschen sind ein altes Volk von ca. 11 Millionen Menschen. Sie wohnen vor allem in der Provinz Belutschistan, Pakistan, auch im Iran und in Afghanistan. Seit der Gründung von Pakistan werden sie massiv unterdrückt und diskriminiert. Die Schulen sind katastrophal. Die Kinder werden bewusst dumm gehalten. Belutschistan ist heute für Besucher abgeriegelt und verschlossen.

Nach eigenem Selbstverständnis halten sich die Belutschen in religiösen Fragen für tolerant. Die Mehrheit sind sunnitische Muslime, eine Minderheit sind Shia, schiitischen Glaubens. Das Gebiet ist reich an Erdgas und anderen Bodenschätzen. Aber die Belutschen haben nichts davon. Amnesty International hat wiederholt auf die schweren Menschenrechtsverletzungen seitens des pakistanischen Militärs an den Belutschen hingewiesen. Vor allem Männer und männliche Jugendliche verschwinden. Nicht selten werden einige später tot aufgefunden. Entsprechende Untersuchungen, die AI gemäß internationaler Verpflichtungen fordert, unterbleiben. Im norddeutschen Raum leben zwischen 60-80 Belutschen als anerkannte Flüchtlinge.