Amnesty International Bezirk Bremen-Weser-Ems

Impressum | Login

Bezirk Bremen-Weser-Ems

StartseiteAktuelles

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über die Gruppen im Bezirk Bremen-Weser-Ems, Hinweise darüber, wie Sie Amnesty International unterstützen können und Berichte über lokale AI-Veranstaltungen. Allgemeine und aktuelle Informationen über Amnesty International finden sie auf der nationalen http://www.amnesty.de/ oder internationalen http://www.amnesty.org/ Homepage von Amnesty International. Besuchen Sie uns auch auf facebook und twitter.

Bild.jpg

Samstag, 25.11.2017

MAHNWACHE ZUM INTERNATIONALEN TAG ZUR BESEITIGUNG DER GEWALT GEGEN FRAUEN

12 - 13 Uhr vor dem Dom
Frauen sind in allen Gesellschaften vielfacher Gewalt ausgesetzt. Am Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen haben wir 2 Fälle herausgehoben: 1. die anhaltenden Vergewaltigungen im Bürgerkrieg in Südsudan 2. Den Fall von Teodora Carmen Vasquez, die in El Salvador wegen einer Fehlgeburt eine 30jährige Haftstrafe absitzen muss

Weiterlesen...

Menschen

30.11.2017 - 12.1.2018

FOTOAUSSTELLUNG MENSCHEN AUF DER FLUCHT

Im Quartierszentrum Huckelriede Eröffnung: Donnerstag, 30.11., 17 Uhr

Die beeindruckenden Bilder erlauben einen Einblick in die individuellen, alltäglichen Geschichten von geflüchteten Menschen: Was heißt es, auf der Flucht zu sein? Was bedeutet es, gesellscha$licher Umwälzung, Bedrohung und Tod zu begegnen und gezwungen zu sein, das eigene Zuhause zu verlassen, um einen sicheren Ort zu suchen? Große Fluchtbewegungen sind nichts Neues. Die Ausstellung umreißt die vergangenen 70 Jahre und blickt zurück bis zum Zweiten Weltkrieg – einer Zeit massiver Vertreibungen. Während der Ausstellung können Sie über unser W-LAN einen AudioGuide auf ihrem Smartphone nutzen. Infos hierzu direkt vor Ort oder unter 0421 / 87866580

Die in der Kooperation zwischen Amnesty International und der Fotoagentur Magnum entstandene Fotoausstellung „Menschen auf der Flucht“ besteht aus 31 Fotos im A3-Format und zeigt Menschen auf der Flucht im Zeitraum von 1948 bis heute. Dabei handelt es sich um eindrucksvolle Bilder aus allen Teilen der Welt, von Syrien, Irak und Libyen über Vietnam, Hongkong und Russland bis hin zur Türkei, Griechenland, Österreich und Frankreich. Die Fotos zeigen Momentaufnahmen der Flucht, aber auch, wie diese zum neuen Lebensalltag wird und Notlösungen zum Dauerzustand werden. Durch die unterschiedlichen Zeitpunkte und auch Orte der Motive zeigt die Ausstellung, dass Flucht seit 70 Jahren ein gegenwärtiges Thema darstellt und sich die Gegebenheiten in den letzten sieben Jahrzenten global gesehen kaum geändert haben. Die Ausstellungsmappe enthält eine Broschüre zum Aufbau sowie ein Plakat zum Bewerben. Außerdem kann zur Ausstellung ein Audioguide zur Verfügung gestellt werden. Es gibt auch Postkarten und weitere Plakate zum Bewerben der Ausstellung.

Weiterlesen...

Briefmarathon

SchülerInnen der GSO

29.11. - 10.12.2017

Briefmarathon

SCHREIB FÜR DIE FREIHEIT
Briefeschreiben kann Leben retten! Das zeigt der weltweite Briefmarathon, den Amnesty International jedes Jahr rund um den Tag der Menschenrechte am 10. Dezember startet. Dabei schreiben Hunderttausende Menschen in allen Teilen der Welt innerhalb weniger Tage Millionen Briefe. Sie drücken darin ihre Solidarität mit Menschen aus, die in Gefahr sind, und sie appellieren an Regierungen, die Menschenrechte zu achten. Jeder Brief zählt – denn jeder Brief kann Folter verhindern, Menschen vor unfairen Prozessen schützen und Leben retten. Diejenigen, die für die Menschenrechtsverletzungen verantwortlich sind, werden in diesen Tagen mit Briefen aus aller Welt überschwemmt.

Weiterlesen...

Ältere Beiträge finden Sie auf unserer Seite Aktionen.